NICOLE HENNING

Kostüme

Karl Marx. Das Kapital als Musical

«Das Kapital», oft zitiert, selten gelesen und noch seltener verstanden. Anmassend, visionär und immer noch brandaktuell. Aber auch heute noch dieselbe elitäre literarische Zumutung, die ausgerechnet für die Betroffenen, die Unterprivilegierten, kaum zugänglich ist.

Tell – Ein Singspiel

„Das Volk ist zusammengekommen. Man gibt den «Tell». Vier Helden besingen vergangene Taten, ihre Einsamkeit und die Endlichkeit des Daseins. Ein Chor und ein Quintett unterstützen die Opernsingenden in ihrem Ringen um Freiheit. Einfache szenische Konstellationen lenken den Blick auf unsere Sehnsucht nach verbindlichen Geschichten und wahren HeldInnen.“

Der Sprachabschneider

Vielolog: Ich mach dir ein Angebot. Exklusiv und nur für dich:
Ich erledige eine Woche lang deine Hausaufgaben!

Paula: Eine Woche. Meine Hausaufgaben. Sie? Sie machen doch Witze, oder?
Eigentlich kommen Sie wie gerufen. Aber ich kann Ihnen kein Geld geben…

Nur ein Tag

Wildschwein und Fuchs schauen einer Eintagsfliege beim Schlüpfen zu. Das Wildschwein will sich sofort aus dem Staub machen: «Denn vielleicht schlüpft eine ganz bezaubernde kleine Fliege, und wir freunden uns mit ihr an, verlieben uns vielleicht sogar in sie.»

Parzivality Show

„Insgesamt 54 Tage lang wurde zusammen gelebt, gewohnt und gearbeitet – mit dem Ziel, die Grenzen zwischen gemeinschaftlichem Leben und künstlerischer Produktion, zwischen Realität und Fiktion, zu verwischen, um den geheimnisvollen „Nicht-Ort“ Utopia zu finden …“

Mutters Courage

George Tabori erzählt die Geschichte seiner Mutter Elsa Tabori, die eine leidenschaftliche Romméspielerin ist. Regelmäßig trifft sie sich in Budapest mit ihren Freundinnen zum Spielnachmittag. Die Gefahr, von den Nazis auf der Straße gefangengenommen und deportiert zu werden, interessiert sie dabei wenig.

FSK 16

Wie immer hockt Stipe, ein junger Kroate, zur Spätvorstellung allein in seinem Kinosessel, bereit, in die Sneak der Woche abzutauchen. Aber der Film geht nicht los. Denn zwei 15jährige Mädchen, nur scheinbar zufällig mit im Zuschauersaal, wollen, dass endlich mal was Richtiges passiert.

Nordwärts

Nordwärts handelt von Sehnsucht und Fernweh, aber auch von Schicksal und Selbstbestimmung. Zwei Brüder sind unterwegs in Skandinavien. Sie suchen nach dem Tod der Mutter ihren Vater und begegnen sich selbst.

Filmriss

In der Schule kursiert ein Handyfilm. Alle sind schockiert. Ist das die verrohte Jugend von heute? Die Gang-Bang-Generation hirngeschädigter Hardcorekinder? Ein Fall von sexuellem Missbrauch? Oder doch nur ein Spass mit ungeplanten Folgen?

Nachtblind

Leyla” heisst Nacht- und die Nacht ist Leylas Stunde. Dann zieht sie los, um mit ihrem Freund, den sie geheimnisvoll den Grossen nennt, die Tristesse der umliegenden Industriebauten in grellbunte Graffitilandschaften zu verwandeln.

Leonce meets Lena

Prinz Leonce soll die ihm unbekannte Prinzessin Lena ehelichen. Nachdem er sich von Rosetta, seiner Geliebten verabschiedet hat, beschliesst Leonce nach Italien zu fliehen. Auch Lena will sich der Hochzeit entziehen.